17. Januar 2012

Gesund

Gesund

Die Gesundheit ist eine der Wichtigsten bereiche des Menschen auf die acht gegeben werden sollte. Meist verliert der Mensch seine Gesundheit unverschuldet, teilweise aber verschuldet er dies aber auch selber.

Krankheit

Die Gesundheit zu verlieren bedeutet gleichzeitig eine gewisse Einschränkung. Bei milderen Fällen kann dies ein paar Tage, vielleicht eine Woche andauern. Dies dann wenn man zum Beispiel an einem Schnupfen leidet. Längerfristige Krankheiten, sei es durch einen Unfall oder eine schwerere Krankheit, schränken den Menschen dann langfristiger, wenn nicht gar lebenslänglich ein. Dabei geht Freiheit und Lebensqualität verloren. Der Mensch ist dabei vielleicht an Medikamente gebunden oder kann alltägliche Tätigkeiten, wie er sie sie vorher gewohnt war, nicht mehr ausführen. Meist sind solche Krankheiten unverschuldet und treffen den Menschen auch unvorbereitet. Es gibt aber auch Krankheiten, bei der der Mensch dies selber verschuldet. Dabei sei zum Beispiel übermässiger Verbrauch von Genussmitteln wie Alkohol oder Tabak genannt. Genussmittel werden meist, auch der heutigen Zeit bedingt, immer exzessiver konsumiert und schädigen so den Körper. Probleme mit dem Blutdruck, Schäden an Organen und weitere Probleme werden dadurch verursacht. Zudem drohen bei den Genussmitteln auf längere Zeit hin eine gewisse Abhängigkeit. Was nachhaltig auch den Finanzen schadet. Ein weiterer Grund, die Gesundheit zu riskieren ist das verzehren ungesunder und fettiger Speisen. Dies, bedingt mit Mangel an Bewegung, ergibt die heutige Volkskrankheit welche immer mehr Menschen befällt, das Übergewicht. Zudem betrifft dies auch immer mehr jüngere Leute. Solcher Lebenswandel riskiert die Gesundheit. Es gibt aber auch andere Faktoren wie grosse Risikobereitschaft oder gefährliche Berufe die die Gesundheit gefährden können.

Gesund werden, gesund bleiben

Egal ob man verschuldet oder unverschuldet Krank wurde, die Gesundheit sollte so schnell wie möglich wieder erlangt werden. Dies natürlich auch, um die gewohnte Lebensqualität wieder zu erhalten und etwaige Einschränkungen zu verlieren. Es gibt aber auch Krankheiten die nicht mehr reversibel sind und man den Rest seines Lebens daran leidet. Dabei wird man meist von Medikamenten unterstützt. Krankheiten wie eine Grippe oder eine Infektion sollten aber so schnell wie möglich behandelt werden. Ist dies nicht der Fall, kann daraus ein chronisches Leiden entwickelt werden. Dieses ist dann meist schwieriger zu behandeln als ein einfaches Leiden. Krankheiten gibt es viele und der Heilungsweg ist teilweise mühsam. Es gibt aber auch Heilungen welche durch eine simple Lebensumstellung erreicht werden können. So zum Beispiel das Einschränken von Genussmitteln oder die Umstellung der Ernährung. Mit einer guten Ernährungstabelle und einer angepassten Diät können überschüssigen Pfunde den Kampf angesagt werden. Hat man dann die Krankheit überstanden und man ist wieder gesund, sollte man versuchen die Gesundheit zu wahren. Teilweise muss aber daher auch auf Medikamente zurück gergiffen werden, die der Arzt verschrieben hat, um die Gesundheit behalten zu können. Dabei ist aber auf jeden Fall wichtig, einen gesunden Lebenswandel zu starten oder zu behalten. Dies senkt die Wahrscheinlichkeit auf eine Krankheit und man bleibt eher gesund. Natürlich ist dies nicht eine hunderprozentige Sicherheit auf die Wahrung der Gesundheit, aber sie hilft meist nachhaltig gesund zu bleiben oder unterstützt den Prozess der Heilung bei einer Krankheit.