Neurodoping – ganz ohne Medikamente

Leistungssteigernde Drogen sind heute unter den Begriffen „Neuro-Enhancement“ und Neurodoping“ bekannt. Um dem Druck im Beruf und Alltag gerecht zu werden, nehmen viele Menschen Medikamente wie Ephedrin und Ritalin. In einer Gesellschaft, in der Leistung zu einem der höchsten Ziele überhaupt erkoren wurde, scheint die Aussicht, sich in kurzer Zeit große Mengen Stoff merken zu können, sehr verlockend zu sein. Doch was passiert im Körper? Zunächst wird man zu Höchstleistungen befähigt, doch irgendwann fällt die Leistungskurve deutlich ab. Ohne das Medikament ist nun nichts mehr möglich. Die Substanzen, welche zum Neurodoping eingesetzt werden, wirken über Botenstoffe im Gehirn. Dank der Medikamente werden verstärkt Neuroadrenalin und Dopamin bereitgestellt, die das Gehirn wacher und konzentrierter machen. Konsumenten erhoffen sich, länger auf einem hohen Leistungslevel bleiben zu können. Doch das ist ein Trugschluss. Mit der Einnahme dieser Stoffe besteht nicht nur die Gefahr von Abhängigkeit, sondern auch eine höhere Wahrscheinlichkeit, psychisch krank zu werden.

ERND Methode – Neurodoping mit Überschreibung alter Glaubenssätze
Neuro DopingNeurodoping mit Aufputschmitteln ist meist der Start in einen gefährlichen Suchtkreislauf. Wer sich eine bessere Hirnleistung wünscht, braucht nicht unbedingt auf Medikamente zurückgreifen. Es gibt eine viel wirkungsvollere Methode, sein Gehirn zu trainieren und dabei gesund zu bleiben. Sie nennt sich "ERND Methode", die ich erfolgreich in meiner Praxis anwende. Neurodoping mithilfe von Umprogrammierung ist effektiv und völlig unschädlich. Es basiert auf der DELTREE-Method, bei der alle negativen Glaubenssätze gelöscht werden, und kann gegebenenfalls durch die 2-Point-Matrix der Neurolinguistischen Programmierung (NLP) erweitert werden. Mit dieser Form Neurodoping lässt sich körperlich und seelisch Belastendes sehr gut neutralisieren. Neurodoping kann spielerisch angewendet werden, wirkt schnell und nachhaltig.

Werden Sie frei und leistungsfähig
Die meisten von uns versuchen, starke Gefühle wie Angst, Frustration, Sorgen und Stress zu unterdrücken, weil sie glauben, so weniger beeinträchtigt zu werden. Tatsächlich erfordert die Unterdrückung viel Energie. Irgendwann suchen sich die unterdrückten Gefühle einen anderen Weg nach außen. Wir spüren Beschwerden, die wir erneut mit Medikamenten unterdrücken möchten. Neurodoping mit der DELTREE-Method wendet eine spezielle Fragetechnik an, mit der das Schmerzgedächtnis aufgespürt und unbewusste negative Speicherungen gelöscht werden können. Schon nach einer Sitzung ist die Neutralisierung spürbar. Mit Neurodoping können Sie sich von belastenden, negativen Gedanken befreien, die Sie in ihrer Leistungsfähigkeit und Lebensfreude einschränken. Haben Sie die Neurodoping Technik erlernt, können Sie Ihre Leistung immer dann abrufen, wenn sie benötigt wird – und das völlig ohne den Einsatz von Medikamenten oder Drogen.