Warum Dorn Breuss Methode

Die Dorn Breuss Methode

Die Dorn Breuss Methode ist eine Kombination von zwei Therapieformen, die sich gegenseitig optimal ergänzen. Die Dorn-Therapie oder Dorn-Methode ist eine sanfte Therapie, die mit den Händen durchgeführt wird. Dieser Therapieansatz beseitigt zuverlässig und schnell Schmerzen und Blockaden im Wirbelsäulen- und Gelenkbereich. Gesundheitliche Beeinträchtigungen wie Skoliose, Beckenschiefstand, LWS-Probleme, Ischias und Tennisarm werden durch die Dorn-Methode positiv beeinflusst. Schmerzen im Bereich der Hüfte, des Knies, der Schultern und im gesamten Rücken werden gelindert.

Auch die Breuss-Methode gehört in den Bereich der sanften Therapien. Die energetische Rückenmassage nach Breuss streckt die Wirbelsäule und bringt angestaute Energie wieder in Fluss. Die Breuss-Therapie ist auch als „Bandscheibenmassage“ bekannt. Sie entspannt den gesamten Rückenwirbelbereich und gibt den Bandscheiben die Möglichkeit, sich wieder auszudehnen. In der Praxis hat sich gezeigt, dass die Kombination der beiden Therapieformen optimale Ergebnisse hervorbringt.

Wie funktioniert die Dorn Breuss Methode?

Medizinische MassageDie Dorn Breuss Methode wird hauptsächlich bei Problemen im Bereich des Bewegungsapparates angewendet. Über Reflexzonen werden zusätzlich innere Organe und psychische Komponenten angesprochen. Die Dorn Breuss Methode ist eine Therapieform auf empirischer Grundlage. Ihr Erfolg lässt sich mit Elementen aus der TCM, den Headzonen und den Dermatomen erklären. Die Therapie wird ausschließlich mit den Händen durchgeführt. Impulstechniken oder lange Hebel wie in der üblichen manuellen Medizin werden bei der Dorn Breuss Methode nicht eingesetzt. Trotzdem ist die Behandlung nicht immer völlig schmerzfrei, ganz wie bei einer klassischen Massage.

Der gewissenhafte Dorn Breuss Therapeut achtet nicht nur auf die körperlichen Einschränkungen seines Patienten. Die Dorn Breuss Methode basiert darauf, dass der Mensch eine unteilbare Einheit von Körper und Psyche ist. Seelische Aspekte einer Blockade werden durch die Behandlung ebenso angesprochen wie der körperliche Bereich. Dieser ganzheitliche Ansatz erklärt, weshalb die Erfolge der Dorn Breuss Methode so nachhaltig sind. Es sind nur wenige Sitzungen nötig, um jahrelange Fehlhaltungen und Blockaden zu beseitigen.

Die Dorn Breuss Methode packt das Übel an der Wurzel, anstatt lediglich Symptome zu behandeln. Durch sanfte manuelle Einwirkung des Therapeuten werden Blockaden gelöst und der Körper kann sich neu organisieren. Sobald das Nervensystem gelernt hat, dass ihm neue Handlungsspielräume zur Verfügung stehen, greift es auf die angenehmste Variante zurück. Wer hat schon gern Schmerzen, wenn es auch anders geht?

Die Dorn Breuss Methode ist eine fundamentale Therapie. Sie setzt an der Basis an und verwendet oberflächliche Symptome nur als Hilfe zur Diagnose. Der menschliche Organismus ist von seiner Mechanik her mit einem Haus zu vergleichen. Wenn das Fundament fehlerhaft ist, entstehen eines Tages Risse in den Wänden und schlimmstenfalls stürzt es irgendwann ein. Akute Schmerzen und Verspannungen sind wie Risse in einer Hauswand.

Wenn Beine und Becken ein solides, gerades Fundament bilden, befindet sich der Körper in Balance. Seine Mechanik funktioniert optimal. Bei Blockaden im Becken- und LWS-Bereich oder in den Füßen und Beinen ist die natürliche Balance des Organismus gestört. Dadurch entstehen chronische Fehlhaltungen. Daraufhin entwickelt der Körper Vermeidungsstrategien, um die Schmerzen zu reduzieren, die ursprünglich durch Blockaden entstanden sind. Ein schmerzhafter Teufelskreis entsteht. Hier setzt die Dorn Breuss Methode ein. Sie löst nicht nur Blockaden, sie gibt dem Körper auch die Möglichkeit, sich wieder zu reorganisieren.